Bildungsarbeit an Hochschulen

Bildungsarbeit an Hochschulen

Volltextsuche

Recherche

Bitte wählen Sie eine oder mehrere Optionen aus. Die Suchen werden kombiniert.

Themen

Zielgruppe

Medien

Erscheinungsjahr

Autor_in/Herausgeber_in

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Arbeitszeiten

Herausgeber_innen: Labour Behind the Label (London, UK), Cividep (Bangalore, India), SUM (Sri Lanka), Heather Stilwell  and CLEC
Autor_innen: McMullen, Anna / Majumder, Sanjita

Schlagwörter:  Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, Asien, Bangladesch, CSR, Existenzlohn, Indien, Lieferkette, Lohn, Unternehmensverantwortung

Kurzbeschreibung:
‘Do We Buy It? is a new joint report by Labour Behind the Label (LBL) and Cividep India looking into the stories behind two leading high-street brands, M&S and H&M, who have made claims to be ensuring a fair living wage for workers who make their clothes.
The report shows that garment workers at Marks & Spencer suppliers in India, Sri Lanka and Bangladesh continue to be paid poorly, forced to live in abject poverty, sharing slum housing and often subjected to illegal levels of overtime work – of up to 110 hours a month over contracted hours. Over 60% of the workers interviewed were struggling with mounting debt just to meet their basic needs.

Erscheinungsjahr: 2016

Umfang: 32 Seiten

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Student_innen, Erwachsene

Medien: Hintergrundinformationen

Bezug: kostenfrei zum Download bei cividep.org

Freitag, 11 März 2016 01:00

Country Profile: Czech Republic

Herausgeber_innen: Mares, Petr, NaZemi, Prag / Luginbühl, Christa, Berne Declaration, Clean Clothes Campaign
Autor_innen: Simerská, Lenka / Musiolek, Dr., Bettina, Eastwind-Institute, Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen ENS, Clean Clothes Campaign

Schlagwörter:  Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, EU, Europa, Existenzlohn, Frauenrechte, Gewerkschaft, Lohn, Osteuropa und Türkei

Kurzbeschreibung:
Das Länderprofil gibt einen Überblick über die Bekleidungsindustrie in der Tschechischen Republik. Es geht auf die geschichtliche Entwicklung der Bekleidungsindustrie ein sowie Arbeitsrechtsverletzungen. Insbesondere werden – auf Grundlage von Interviews mit Arbeiter_innen – die Löhne und gewerkschaftliche Organisierung thematisiert. Insbesondere werden die Löhne der  Bekleidungsindustrie Existenzlöhnen gegenübergestellt. Es werden Fallbeispiele geschildert und Forderung zur Verbesserung der Situation formuliert.

Erscheinungsjahr: 2016

Umfang: 5 Seiten

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Student_innen, Erwachsene

Medien: Hintergrundinformationen

Bezug: kostenfrei zum Download bei lohnzumleben.de

Herausgeber_innen: Centro Nuovo Modello di Sviluppo (CNMS), Italien
Autor_innen: Corradini, Pierpaolo / Gallo, Stefano / Gesualdi, Francesco

Schlagwörter:  Arbeitsbedingungen, Arbeitsrechtsverletzungen, Arbeitszeiten, Chemikalien, EU, Europa, Leder, Lohn, Migration, Schadstoffe, Sicherheit

Kurzbeschreibung:
Italien ist traditionell das bedeutendste Land für die Lederherstellung in Europa mit 60 % Anteil des gesamten in der EU produzierten Leders. Die neue Studie „A tough story of leather“ der Initiative ‚Change Your Shoes‘ gibt Einblick in die Lederherstellung in Italien und beleuchtet das beliebte Leder „Made In Italy“.


Die Studie geht auf folgende Aspekte ein:
Internationaler Kontext: Tierhaltung, Handel mit Tierhäuten und Zwischenprodukten von Leder
Italienischer Kontext: Größe, geographische Verteilung und Struktur des Ledersektors
Der Santa Croce District: Organisationsstruktur und Beschäftigung, Firmenstrukturen, Beschäftigungsmethoden und illegale Beschäftigung, Beschäftigung von Migrant_innen, Löhne und Arbeitszeiten, Unfälle, Berufskrankheiten, Abfallentsorgung

Erscheinungsjahr: 2015

Umfang: 47 Seiten

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Student_innen, Erwachsene

Medien: Hintergrundinformationen

Bezug: kostenfrei zum Download bei Suedwind-Institut.

Autor_in: Burckhardt, Gisela

Herausgeber: Wilhelm Heyne Verlag, München

Redaktion: Gabbert, KlausKategorien:

Schlagwörter:  Arbeitsbedingungen, Arbeitsrechtsverletzungen, Arbeitszeiten, Asien, Bangladesch, Fabrikunglück, Gesetzgebung, Lieferkette, Lohn, Sozial-Audits, Unternehmensverantwortung

Kurzbeschreibung:
Es ist ein verhängnisvoller Irrtum: Wenn wir Markenmode kaufen, glauben wir, der höhere Preis sei durch eine bessere Qualität gerechtfertigt – auch bei den Produktionsbedingungen. Für die Edelmarken sterben doch bestimmt keine Textilarbeiterinnen in Bangladesch ... Falsch! Teure Modelabels lassen ihre Ware unter denselben erbärmlichen Bedingungen fertigen wie Textildiscounter. Hauptsache billig, selbst wenn es Menschenleben kostet. Ein Buch über die Bekleidungsindustrie nach „Rana Plaza“ und das dunkle Geheimnis edler Modemarken. Anklage und Hoffnung zugleich, denn wir können die Unternehmen zu verantwortlichem Handeln zwingen ...

Erscheinungsjahr: 2014

Umfang: 240 Seiten

Sprache: Deutsch

Zielgruppe: Student_innen, Schüler_innen Sek I/II, Berufsschule, Erwachsene

Medien: Hintergrundinformationen

Bezug: Print € 12,99, ISBN 978-3-453-60322-6, zu bestellen auch direkt bei FEMNET

Das Buch ist auch als e-book erhältlich.

Mittwoch, 10 Februar 2016 01:00

Gesichter der Armut - Leben mit ein paar Cent

Herausgeber_in: ZDF, 37°
Autor_in: Karremann, Manfred

Schlagwörter:  Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, Asien, Bangladesch, Gewerkschaft, Konsum, Lieferkette, Menschenrechtsverletzungen, Unternehmensverantwortung, Welthandel

Kurzbeschreibung:
Sie nähen unsere Kleidung, gerben Leder für Schuhe und Taschen. Zwölf Stunden Arbeit, jeden Tag. Trotzdem sind die Menschen in den Lieferländern oft bitterarm. Wie kommt es zu dieser Armut? Dieser Frage geht Manfred Karremann am Beispiel von Bangladesch nach, wo viel von dem produziert wird, was wir täglich benutzen. Bangladesch ist nach China der zweitgrößte Textilproduzent der Welt. Hauptgrund für die Armut: Die Waren werden in Bangladesch unglaublich billig produziert. Etwa neun Cent pro Stunde gibt es für die gefährliche Arbeit in einer Gerberei. Etwas mehr bekommen die Näherinnen in den Textilfabriken. Gerade genug, um zu überleben. Denn darum geht es den Männern, Frauen und Kindern, die jede Arbeit machen, für jeden Lohn.
37 Grad zeigt die Lebensumstände der Menschen, die acht Flugstunden entfernt für uns arbeiten. Erwachsene, aber auch Kinder. Wir fragen nach den Ursachen, aber auch nach Lösungen. Denn schnell wird klar: Gerechtigkeit in einer globalisierten Welt sieht anders aus.


Erscheinungsjahr: September 2015

Umfang: 44 Minuten

Sprache: Deutsch

Zielgruppe: Student_innen, Schüler_innen Sek II, Berufsschule, Erwachsene

Medien: Filme

Bezug: online verfügbar in der ZDF-Mediathek

Seite 6 von 6

Kontakt

Spenden

Newsletter

facebook