Bildungsarbeit an Hochschulen

Bildungsarbeit an Hochschulen

Aktuelles

WETTBEWERB:

Wettbewerb Logo

 

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog Mode fair arbeiten

 

Fact-Sheets

Factsheets

 

"Sustainable Sourcing"

"Sustainable Sourcing"

 

Ziele unserer Arbeit

Unser langfristiges Ziel ist es, Bewusstsein zu schaffen – z.B. über globale Zusammenhänge, Umwelt- und Menschenrechtsverletzungen oder die Gründe der Armut von Beschäftigten in der Bekleidungsproduktion.

Studiengänge wie Design, Management oder Schnitt- und Bekleidungstechnik bilden Fachkräfte aus, die für große Textil-Unternehmen im In- und Ausland tätig werden. Sie entwerfen die Kollektionen, verbessern die Technik, sind im Einkauf für große Warenhäuser tätig oder überwachen in den Fabrikationszentren der Länder des Südens die Produktion. Auch Absolvent_innen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge können in großen Bekleidungsunternehmen bzw. in politischen Strukturen (Verbände, Ministerien etc.) die Rahmenbedingungen für die Modeproduktion bestimmen. Zukünftige CSR-Manager_innen in großen Unternehmen sind oftmals Absolvent_innen von spezialisierten Nachhaltigkeitsmanagement oder CSR-Management-Studiengängen. Studierende des Lehramts sind hingegen strategische Multiplikator_innen für zukünftige Konsument_innen und Entscheidungsträger_innen.

Es gilt, das Bewusstsein der Entscheidungsträger_innen von morgen für die globalen Zusammenhänge der Modeindustrie zu schärfen, ihr Hintergrundwissen über soziale Standards und Arbeitsbedingungen in den Modeunternehmen zu vergrößern und ihre Verantwortung für die gesamte Branche zu betonen.

Ein weiteres Ziel des Projekts ist es, Bürger_innen in ihren Kompetenzen und möglichen Handlungsoptionen als Konsument_innen zu stärken. Mit Informationen über die globalen Zusammenhänge und konkreten Alternativen beim Einkauf sind sie in der Lage, sich im privaten Umfeld zu engagieren und den Druck auf Unternehmen zu erhöhen. Die Marktmacht der Konsument_innen ist ein nicht zu unterschätzendes Gewicht. Öffentlichkeitsarbeit und öffentliche Veranstaltungen sind daher ein wichtiges Element der Projektarbeit.

Das Projekt stellt einen Beitrag zur Debatte um eine zukunftsfähige Entwicklung dar, die ökologische und soziale Menschenrechte einfordern und umsetzen soll.

 

 

Kontakt

Spenden

Newsletter

facebook